Bootcamp vom 11.05.-13.05.2018

Du suchst nach der ultimativen Challenge für dich und deinen Körper ? Dann bist du hier genau richtig. Nach 5 Jahren Bootcamps in Österreich und auf Mallorca hast du nun die Gelegenheit an unserem ersten Camp in Deutschland mit am Start zu sein. Keine Angst, vom Anfänger bis zum Profi werden wir alle Teilnehmer gleichermaßen fordern, und auch der Spaß wird dabei nicht zu kurz kommen.

Wann:

Freitag: 18:00-21:00 Uhr

Samstag: 09:00-17:00 Uhr

Sonntag. 09:00-16:00 Uhr

Wo: Sportplatz auf dem Tannenbuckel, 69488 Birkenau

Was erwartet dich ? Zirkeltrainings, Team-Challenges, HIIT-Trainingseinheiten, Ausdauer-Trainings, Team-Spiele und vieles mehr. Zusammen mit meinen Trainern werde ich euch außerdem einiges an Know-How bzgl. Ernährung vermitteln, und wir werden Gelegenheit haben in Diskussionsrunden deine Fragen zu beantworten.

Noch unsicher ? Hier kannst du uns direkt per mail kontaktieren.

Schon voll motiviert ? Hier geht´ es zur Anmeldung.


Bootcamps

Bereits seit 2013 veranstalte ich Bootcamps in Österreich und auf Mallorca. In Gruppen von 12-20 Teilnehmern werdet ihr von 2-3 Coaches intensiv betreut und von unserer eigenen Köchen gesundheitsbewusst und low-carb bekocht. Die Unterbringung erfolgt stets in Fincas der gehobenen Kategorie.

Neugierig ? Schreibe uns einfach eine mail um über die neusten Termine informiert zu werden !!

 


24h-Rennen in Dubai

Wenn Sie für Ihr Sport-Event, Ihr Team oder ganz individuell meine Leistungen in Anspruch nehmen wollen, zögern Sie nicht mich ganz unverbindlich zu kontaktieren. Gemeinsam erörtern wir Ihre speziellen Bedürfnisse und schauen in welchen Bereichen ich Sie kompetent unterstützen kann.

Hier sehen Sie einige Impressionen von einem Rennsport-Event in Dubai. Dort habe ich die vier Fahrer eines Porsche-Teams bei einem 24h Rennen in diversen Bereichen unterstützt. Von der Zusammenstellung der Mahlzeiten und der Getränke, deren optimale Zusammensetzung, der Planung der Schlaf- und Essens-Zeiten sowie der Regeneration nach jedem Turn - es galt viele Faktoren zu beachten, denn sowohl Fahrer als auch Material wurden hier aufs äußerste belastet. Nach 38h ohne Schlaf und Dauer-Einsatz kam dann auch ich an meine Grenzen - wobei ich persönlich gerade solche Extreme liebe.